Ritten bei Schlusslicht Linz zu Gast

Am 16. Spieltag der Alps Hockey League ist Italienmeister Ritten bei der B-Mannschaft von Linz zu Gast. Das Match in der Eisarena Linz wird am Donnerstagabend um 19.00 Uhr angepfiffen. Die „Buam“ sind in der AHL mit 30 Punkten Tabellenvierter, während Linz mit lediglich zwei Zählern abgeschlagen das Schlusslicht der Liga ist.

Am Samstag gewannen die Rittner zu Hause gegen das Farmteam von Salzburg souverän mit 4:1-Toren und feierten ihren zehnten Meisterschaftssieg, den zweiten in Folge. Die Saavalainen-Truppe hat vier Punkte Rückstand auf Tabellenführer Asiago, hat aber eine Partie weniger ausgetragen und möchte mit einem Sieg gegen Linz weiter um den Platz an der Sonne kämpfen. Ritten kann morgen aus den Vollen schöpfen.

Liganeuling Linz ist hingegen noch nicht in der AHL angekommen. Die Oberösterreicher liegen mit zwei Punkten abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. In 14 Spielen gewann Linz nie in den regulären 60 Minuten, nur einmal siegten die Österreicher im Overtime, ansonsten setzte es sage und schreibe 13 Niederlagen. Linz hat mit 16 erzielten Toren und 70 Gegentreffern den schlechtesten Angriff sowie die zweitlöchrigste Abwehr der gesamten Liga. Gegen das Offensiv-Feuerwehr der Rittner wird es für Linz enorm schwer: Die „Buam“ weisen mit 66 erzielten Buden nämlich den stärksten Sturm der AHL auf.


Alps Hockey League, 16. Spieltag, Donnerstag, 21. November 2019

13.30 Uhr: Vienna Capitals Silver – HC Gherdeina
19.00 Uhr: HDD Jesenice – Wipptal Broncos
19.00 Uhr: Steel Wings Linz – Rittner Buam
19.15 Uhr: Red Bull Juniors – EC Bregenzerwald
19.30 Uhr: EC Kitzbühel – HK Olimpija
19.30 Uhr: EC Klagenfurt II – Fassa Falcons
20.00 Uhr: HC Pustertal – Asiago Hockey
20.30 Uhr: SG Cortina – EHC Lustenau


Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 15. Spieltag

1. Asiago Hockey 34 Punkte (+1 Spiel)
2. HC Pustertal 33
3. HK Olimpija 32
4. Rittner Buam 30
5. SG Cortina 30 (-1 Spiel)
6. EHC Lustenau 27 (+1 Spiel)
7. HC Gherdeina 26 (-1 Spiel)
8. EK Zeller Eisbären 25
9. VEU Feldkirch 24 (-2 Spiele)
10. Wipptal Broncos 24 (+1 Spiel)
11. HDD Jesenice 21
12. Fassa Falcons 18 (-2 Spiele)
13. EC Kitzbühel 17 (-1 Spiel)
14. EC Klagenfurt II 17 (+1 Spiel)
15. Red Bull Juniors 16 (+1 Spiel)
16. Vienna Capitals Silver 12 (-1 Spiel)
17. EC Bregenzerwald 11
18. Steel Wings Linz 2 (-1 Spiel)