Ritten bei AHL-Meister Asiago zu Gast

Sorry, this entry is only available in German and Italian. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in this site default language. You may click one of the links to switch the site language to another available language.

Die Alps Hockey League geht in die heiße Phase. Am 34. Spieltag ist Italienmeister Ritten am Dienstagabend im schweren Auswärtsspiel um 20.30 Uhr bei Titelverteidiger Asiago zu Gast.

Die Hausherren aus dem Veneto sind auf Wiedergutmachung aus, nachdem sie vor zwei Wochen gerade gegen die „Buam“ das Finale um die Italienmeisterschaft verloren haben. Ritten gewann dabei das Hinspiel in Asiago mit 4:3-Toren, verlor dann zwar das Rückspiel in Klobenstein mit 2:6, doch in der Verlängerung schoss Olegs Sislannikovs die Rittner zum Titel. Gegen die Ivany-Truppe wird es morgen aber schwer, denn die „Stellati“ befinden sich in guter Form und konnten zuletzt fünf Spiele in Serie gewinnen. Außerdem ist Asiago sehr heimstark: Im Odegar-Stadion gingen die Hausherren 14 von 16 Mal als Sieger vom Eis. Asiago liegt aktuell in der Tabelle mit 63 Punkten auf dem sechsten Rang, muss aber gleich wie Ritten noch zwei Partien nachholen.

Die „Buam“ sind hingegen nach 31 Runden mit 71 Punkten Dritte und reisen mit elf Siegen en Suite (21 aus den letzten 23 Partien) nach Asiago. Für Ritten beginnen jetzt drei sehr intensive Wochen. In den nächsten 22 Tagen ist die Lehtonen-Truppe gleich neun Mal gefordert. Das Hauptziel der Rittner bliebt weiterhin das Erreichen der Top 4 für den direkten Einzug ins Playoff-Viertelfinale. Aktuell hat Ritten zwei Punkte Vorsprung auf die Red Bull Juniors und Lustenau (ein Spiel mehr), Ausrutscher sollten sich die „Buam“ wenn möglich keine leisten. In der heurigen AHL-Saison standen sich Asiago und Ritten zwei Mal gegenüber: Die „Stellati“ gewannen das Heimspiel im Oktober mit 3:2-Toren, die „Buam“ revanchierten sich Ende Dezember mit einem 5:2-Heimsieg.

 

Alps Hockey League, 34. Spieltag, Dienstag, 12. Februar 2019

19.00 Uhr: HDD Jesenice – HK Olimpija
20.30 Uhr: HC Mailand – Wipptal Broncos
20.30 Uhr: Fassa Falcons – HC Gherdeina
20.30 Uhr: Asiago Hockey – Rittner Buam

 

Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 33. Spieltag

1. HC Pustertal 90 Punkte (+1 Spiel)
2. HK Olimpija 77
3. Rittner Buam 71 (-2 Spiele)
4. Red Bull Juniors 69
5. EHC Lustenau 69 (+1 Spiel)
6. Asiago Hockey 63 (-2 Spiele)
7. VEU Feldkirch 61 (+1 Spiel)
8. Wipptal Broncos 55 (-1 Spiel)
9. HDD Jesenice 52 (-2 Spiele)
10. SG Cortina 48 (-1 Spiel)
11. HC Gherdeina 40

12. EC Kitzbühel 37 (+1 Spiel)
13. EK Zeller Eisbären 31 (+2 Spiele)
14. EC Bregenzerwald 26
15. EC Klagenfurt II 20 (+2 Spiele)
16. HC Mailand 17 (-2 Spiele)
17. Fassa Falcons 11 (-1 Spiel)