Ritten will auch in Cortina punkten

Sorry, this entry is only available in German and Italian. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in this site default language. You may click one of the links to switch the site language to another available language.

Nach dem erfolgreichen Auftakt am Donnerstag in der Master Round gegen Asiago, steht für Ritten schon die nächste Partie auf dem Programm. Am Samstag sind die „Buam“ in der Alps Hockey League bei Altmeister Cortina zu Gast. Spielbeginn ist 20.30 Uhr.

Gestern fegten die Budaj-Cracks Neo-Italienmeister Asiago zu Hause mit 4:1 vom Eis, morgen will Ritten seine Siegesserie auch gegen Cortina fortsetzen. Gegen den 16-fachen Italienmeister wird es aber sicherlich keine einfache Aufgabe. Cortina gewann beide direkten Saisonduelle gegen die Rittner: Im Grunddurchgang setze sich der Altmeister in Klobenstein mit 3:1-Toren durch, im Olympiastadion von Cortina behielten die Hausherren mit 4:2 die Oberhand. Im Auftaktspiel der Master Round setzte es für Cortina gestern beim HC Pustertal eine knappe 2:4-Niederlage.

Nach dem Ausrutscher von Laibach gegen Jesenice, haben die „Buam“ gestern auch gleich die Tabellenführung in der Master Round erobert. Ritten führt nach einem Spieltag mit sechs Punkten, einen Zähler vor Pustertal und zwei vor Laibach. Coach Jozef Budaj kann morgen erneut aus dem Vollen schöpfen. Geleitet wird das Match im Olympiastadion vom Schiedsrichter-Duo Daniel Gamper und Omar Pinie, Assistenten sind Daniel Rigoni und Daniel Rinker.

 

Die Tabelle der Master Round

1. Rittner Buam 6 Punkte
2. HC Pustertal 5
3. HK Olimpija 4
4. HDD Jesenice 3
5. SG Cortina 1
6. Asiago Hockey 0