Ritten empfängt am Samstag den EC Kitzbühel

Derzeit herrscht Hochbetrieb bei Italienmeister Ritten. Die „Buam“ treffen am Samstag, am 17. Spieltag der Alps Hockey League, um 20 Uhr daheim in Kloebenstein auf den Tabellen-14. EC Kitzbühel.

Die Rittner möchten gegen die „Adler“ ihren vierten Sieg in Folge gegen ein österreichisches Team feiern. Der Italienmeister setzte sich in den letzten drei Spielen zu Hause gegen Wien und Salzburg sowie gestern in Linz bei den Steel Wings durch. Morgen peilen Dan Tudin & Co. gegen Kitzbühel den vierten „Dreier“ en Suite an. Im Tor wird wieder Stammgoalie Kevin Lindskoug zurückkehren, in Linz kam ja sein Backup Hannes Treibenreif (im Bild von Max Pattis) zum Einsatz. Ritten liegt in der Tabelle mit 33 Zählern auf dem vierten Platz, hinter Pustertal (36), Laibach (35) und Asiago (34).

Kitzbühel belegt hingegen mit 17 Zählern aus 15 Partien den 14. Rang, verlor aber gestern gegen AHL-Champion Laibach zu Hause nur knapp mit 2:4-Toren. Für die Tiroler war es die neunte Saisonniederlage, die siebte in den letzten acht Begegnungen. Kitzbühel scheint außerdem den „Buam“ besonders zu liegen: Die Rittner gewannen sieben der acht AHL-Duelle, bei einem Score von 43:19-Toren. Kitzbühel hat nur einmal den Italienmeister besiegt, vor zwei Jahren, am 23. Dezember 2017, zu Hause, mit 6:5-Toren nach Verlängerung.

Die Partie morgen in Klobenstein wird vom Schiedsrichterduo Simone Lega und Federico Stefenelli und ihren Assistenten Stefano Terragni und Simone Vignolo geleitet.


Alps Hockey League, 17. Spieltag, Samstag, 23. November 2019

18.00 Uhr: HDD Jesenice – EC Klagenfurt II
19.00 Uhr: Steel Wings Linz – HK Olimpija
19.30 Uhr: EHC Lustenau – VEU Feldkirch
19.30 Uhr: EC Bregenzerwald – Vienna Capitals
19.30 Uhr: Wipptal Broncos – HC Gherdeina
20.00 Uhr: Rittner Buam – EC Kitzbühel
20.00 Uhr: HC Pustertal – SG Cortina
20.30 Uhr: Asiago Hockey – EK Zeller Eisbären
20.30 Uhr: Fassa Falcons – Red Bull Juniors


Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 16. Spieltag

1. HC Pustertal 36 Punkte
2. HK Olimpija 35
3. Asiago Hockey 34 (+1 Spiel)
4. Rittner Buam 33
5. SG Cortina 30 (-1 Spiel)
6. EHC Lustenau 30 (+1 Spiel)
7. HC Gherdeina 26 (-1 Spiel)
8. EK Zeller Eisbären 25 (-1 Spiel)
9. VEU Feldkirch 24 (-3 Spiele)
10. HDD Jesenice 24
11. Wipptal Broncos 24 (+1 Spiel)
12. Fassa Falcons 21 (-2 Spiele)
13. Red Bull Juniors 19 (+1 Spiel)
14. EC Kitzbühel 17 (-1 Spiel)
15. EC Klagenfurt II 17 (+1 Spiel)
16. Vienna Capitals Silver 15 (-1 Spiel)
17. EC Bregenzerwald 11
18. Steel Wings Linz 2 (-1 Spiel)