Ritten gewinnt Schlager gegen Jesenice mit 5:2-Toren

Meister Ritten bleibt weiterhin Tabellenführer in der Alps Hockey League. Die „Buam“ setzten sich am Samstagabend in Klobenstein, vor über 800 Zuschauern im Topspiel der 15. Runde gegen Verfolger Jesenice mit 5:2-Toren durch. Die Rittner führen nun mit 39 Zählern, sieben Punkte vor den Slowenen.

Ritten-Coach Riku Lehtonen musste im heutigen Kracher gegen Jesenice erneut ohne die beiden Verteidiger Andreas Alber und Max Ploner sowie Johannes Fauster auskommen. Die Rittner erwischten trotzdem den besseren Start und gingen in der 13. Minute in Führung. Die erste Überzahlsituation der Partie (Miha Logar saß in der Kühlbox) nutzte Oscar Ahlström gleich eiskalt aus. Der schwedische Angreifer verwertete ein Zuspiel von Kapitän Christian Borgatello zum 1:0. Kurz vor der ersten Drittelpause erhöhten die „Buam“ auf 2:0. Diesmal war es Markus Spinell, der Goalie Clarke Saunders mit seinem fünften Saisontreffer das Nachsehen gab.

Im Mitteldrittel legten die Hausherren noch einen drauf. Thomas Spinell, der ältere Bruder von Markus, verwandelte einen Assist des Wahlrittners Dan Tudin zur komfortablen 3:0-Führung. Somit war dieses Spitzenspiel so gut wie entschieden. In der 43.10 Minute schraubte Julian Kostner nach Vorlage von Alex Frei das Ergebnis noch auf 4:0. Der 24-jährige Stürmer spielt eine bärenstarke Saison und feierte heute bereits Saisontor Nummer 4. Sieben Minuten vor der Schlusssirene erzielte Gasper Glavic im Powerplay noch das 1:4, nur 126 Sekunden später verkürzte die Slowenen mit Tadej Cimzar (erneut in Überzahl) sogar auf 2:4. 35 Sekunden vor dem Ende setzte Julian Kostner mit seinem persönlichen Doppelpack zum 5:2 den Schlusspunkt in diesem hochklassigen Match.

Ritten darf nun 10 Tage pausieren, da die Nationalmannschaft im Einsatz steht. Mit Verteidiger Roland Hofer sowie den drei Stürmern Simon Kostner, Alex Frei und Tommaso Traversa wurden auch vier „Buam“ für den Euro Ice Hockey Challenge in Budapest einberufen. Das nächste Meisterschaftsspiel steht dann am Dienstag, 14. November auswärts in Pustertal auf dem Programm.

Rittner Buam – HDD Jesenice 5:2 (2:0, 1:0, 2:2)

Rittner Buam: Patrick Killeen (Hannes Treibenreif); Christian Borgatello-Roland Hofer, Brad Cole-Ivan Tauferer, Christoph Vigl-Andreas Lutz; Oscar Ahlström-Victor Ahlström-Simon Kostner, Tommaso Traversa-Dan Tudin-Thomas Spinell, Alex Frei-Julian Kostner-Markus Spinell, Kevin Fink-Alexander Eisath-Philipp Pechlaner, Hanno Tauferer
Coach: Riku-Petteri Lehtonen

HDD Jesenice: Clarke Saunders (Mark Vlahovic); Andrej Tavzelj-Aleksandar Magovac, Nejc Stojan-Miha Logar, Luka Kraigher-David Planko, Rauh Lan Brun-Jaka Sturm; Nik Pem-Blaz Tomazevic-Luka Basic, Miha Brus-Luka Kalan-Markus Piispanen, Zan Jezovsek-Tadej Cimzar-Urban Sodja, Gasper Glavic-Gasper Sersen-Jaka Sodja
Coach: Gaber Glavic

Schiedsrichter: Daniel Gamper, Turo Virta (Piero Giacomozzi, Federico Giacomozzi)

Tore: 1:0 Oscar Ahlström (13.15), 2:0 Markus Spinell (18.36), 3:0 Thomas Spinell (27.52), 4:0 Julian Kostner (43.10), 4:1 Gasper Glavic (52.43), 4:2 Tadej Cimzar (54.49), 5:2 Julian Kostner (59.25)

Alps Hockey League, 15. Runde, Samstag, 4. November 2017

EC Klagenfurt II – VEU Feldkirch 0:5 (0:1, 0:1, 0:3)
0:1 Patrick Ratz (4.48), 0:2 Martin Mairitsch (23.02), 0:3 Smail Samardzic (45.07), 0:4 Daniel Fekete (48.48), 0:5 Dylan Stanley (53.43)

Red Bull Juniors – EC Bregenzerwald 2:1 (2:0, 0:0, 0:1)
1:0 Carl Zimmnermann (5.34), 2:0 Christof Wappis (7.34), 2:1 Antti Kauppila (57.08)

EK Zeller Eisbären – HC Gherdeina 3:0 (3:0, 0:0, 0:0)
1:0 Frederik Widen (5.55), 2:0 Frederik Widen (9.53), 3:0 Florian Dinhopel (12.38)

WSV Sterzing Broncos – EC Kitzbühel 6:3 (1:0, 4:3, 1:0)
1:0 Luca Felicetti (7.27), 2:0 Jure Sotlar (23.56), 3:0 Fabian Hackhofer (25.31), 4:0 Ben Duffy (26.31) 4:1 Lukas Bär (32.24), 4:2 Henrik Eriksson (36.19), 4:3 Henrik Eriksson (36.41), 5:3 Zdenek Bahensky (37.33), 6:3 Matthias Mantinger (59.42)

HC Fassa – SG Cortina 3:6 (0:2, 2:2, 1:2)
0:1 Francesco De Biasio (1.05), 0:2 Riccardo Lacedelli (6.24), 0:3 Zachary Torquato (21.14), 1:3 Eetu Petteri Heikkinen (21.40), 2:3 Samuel Francis Rothstein (28.34), 2:4 Zachary Torquato (36.56), 2:5 Riley Brace (51.03), 2:6 Diego Iori (54.08), 3:6 Marco Marzolini (59.59)

Rittner Buam – HDD Jesenice 5:2 (2:0, 1:0, 2:2)
1:0 Oscar Ahlström (13.15), 2:0 Markus Spinell (18.36), 3:0 Thomas Spinell (27.52), 4:0 Julian Kostner (43.10), 4:1 Gasper Glavic (52.43), 4:2 Tadej Cimzar (54.49), 5:2 Julian Kostner (59.25)

HC Pustertal – HC Neumarkt 4:0 (2:0, 0:0, 2:0)
1:0 Nick Bruneteau (11.28), 2:0 Eric Pance (13.43), 3:0 Max Oberrauch (43.39), 4:0 Sean Ringrose (57.20)

Migross Asiago – SZ Olimpija 3:4 (1:2, 1:1, 1:1)
0:1 Miha Zajc (5.39), 0:2 Nik Grahut (6.51), 1:2 Anthony Bardaro (18.17), 1:3 Crt Snoj (26.19), 2:3 Giulio Scandella (26.45), 2:4 Uros Batic (40.41), 3:4 Enrico Miglioranzi (47.29)

 

Die Tabelle der Alps Hockey League nach 15 Runden

1. Rittner Buam 39 Punkte
2. HK SZ Olimpija 32 (+2 Spiele)
3. HDD Acroni Jesenice 32 (-1 Spiel)
4. Migross Asiago 30 (-1 Spiele)
5. SG Cortina 28 (+1 Spiel)
6. WSV Sterzing Weihenstephan 27 (-1 Spiel)
7. HC Wölfe Pustertal 25
8. EK Zeller Eisbären 25
9. EC Bregenzerwald 25 (+1 Spiel)
10. VEU Feldkirch 23 (-2 Spiele)
11. Red Bull Salzburg Juniors 19 (-2 Spiele)
12. EC Die Adler Kitzbühel 19 (-2 Spiele)
13. HC Fassa Falcons 14 (-1 Spiel)
14. EHC Alge Elastic Lustenau 13 (-3 Spiele)
15. HC Gherdeina valgardena.it 9
16. HC Neumarkt Riwega 8
17. EC Klagenfurt II 1