Ritten hat mit Fassa mehr Mühe als erwartet

Meister Ritten setzt seine Siegesserie fort. Am 21. Spieltag der Alps Hockey League bezwangen die „Buam“ am Mittwochabend die Fassa Falcons auswärts knapp mit 4:3-Toren. Dank des dritten Erfolgs in Folge bauen die Rittner die Tabellenführung vorerst weiter aus und führen nun mit 50 Zählern, fünf Punkte vor Verfolger Jesenice.

Ritten-Trainer Riku Lehtonen musste heute gleich auf mehrere Stammkräfte verzichten. Neben den Dauerverletzten Andreas Alber und Max Ploner fehlten auch die beiden U20-Nationalspieler Philipp Pechlaner und Kevin Fink sowie Stürmer Dan Tudin und Verteidiger Andreas Lutz. Dafür kehrten die Kalterer Tormaschine Alex Frei sowie Defensivmann Roland Hofer ins Team zurück. Außerdem gönnte der finnische Coach, wie bereits im Spiel gegen Klagenfurt II, Stammtorhüter Patrick Killeen eine Verschnaufpause und stellte im Tor wieder Hannes Treibenreif auf.

Für die Rittner begann das Auswärtsmatch in Alba di Canazei nicht nach Wunsch. Bereits in der 1.59 Minute schoss Davide Schiavone Fassa in Überzahl mit 1:0 in Führung. Die Freude der Hausherren währte aber nur sechs Minuten, bis der Grödner Simon Kostner ein Zuspiel von Roland Hofer zum 1:1 verwandelte. Für den Angreifer der „Buam“ war es das achte Meisterschaftstor.

Gleich zu Beginn des Mitteldrittels ging Ritten erstmals in Führung. Tommaso Traversa stellte nach nur 29 Sekunden auf 2:1. Der „Azzurro“ traf bereits im Hinspiel beim 5:1-Sieg. In der 27.33 Minute sorgte der Meister für die Vorentscheidung. Oscar Ahlström sah seinen freistehenden Zwillingsbruder Victor, der das Ergebnis auf 3:1 schraubte. Nach 40 Minuten blieb es auch beim Zwei-Tore-Vorsprung der „Buam“.

In der 44.19 Minute machte es Fassa-Verteidiger Eetu Petteri Heikkinen noch einmal spannend, als er wieder im Powerplay (Christoph Vigl saß auf der Strafbank) auf 2:3 verkürzte. Acht Minuten vor Spielende nutzte auch Ritten eine Überzahlsituation eiskalt aus und erhöhte mit Thomas Spinell auf 4:2. Jari Monferone erzielte 95 Sekunden zwar noch den Treffer zum 3:4, doch am Ergebnis änderte sich nichts mehr.

Ritten kehrt jetzt, nach vier Auswärtsspielen in Folge, nach Klobenstein zurück, wo sie am Samstag, 9. Dezember um 20.00 Uhr auf den Tabellensiebten aus Sterzing treffen.

Fassa Falcons – Rittner Buam 3:4 (1:1, 0:2, 2:1)

Fassa Falcons: Gianni Scola (Marco Lorenz); David Constantin Soel-Eetu Petteri Heikkinen, Jiri Klimicek-Marco Marzolini, Dennis Kustatscher-Manuel Da Tos; Ivan Lauton-Samuel Francis Rothstein-Paolo Bustreo, Devin Robert Di Diomete-Cesare Sottsass-Martin Castlunger, Nik Trottner-Davide Schiavone-Jari Monferone
Coach: Teppo Kivelä

Rittner Buam: Hannes Treibenreif (Roman Treibenreif); Brad Cole-Christopg Vigl, Christian Borgatello-Ivan Tauferer, Roland Hofer-Hanno Tauferer; Tommaso Traversa-Alexander Eisath-Thomas Spinell, Oscar Ahlström-Victor Ahlström-Simon Kostner, Alex Frei-Julian Kostner-Markus Spinell, Johannes Fauster
Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Schiedsrichter: Alex Lazzeri, Claudio Pianezze (Mauro De Zordo, Daniel Rigoni)

Tore: 1:0 Davide Schiavone (1.59), 1:1 Simon Kostner (7.53), 1:2 Tommaso Traversa (20.29), 1:3 Victor Ahlström (27.33), 2:3 Eetu Petteri Heikkinen (44.19), 2:4 Thomas Spinell (52.42), 3:4 Jari Monferone (58.25)

Alps Hockey League, 21. Runde, Mittwoch, 6. Dezember 2017

VEU Feldkirch – HK Olimpija 6:1 (1:0, 3:0, 2:1 – am Dienstag gespielt)
1:0 Dylan Stanley (18.15), 2:0 Martin Mairitsch (32.46), 3:0 Steven Birnstill (34.44), 4:0 Dylan Stanley (38.10), 5:0 Christoph Draschkowitz (42.06), 5:1 Matic Kralj (44.52), 6:1 Smail Samardzic (53.12)

EK Zeller Eisbären – SG Cortina 0:3 (0:1, 0:2, 0:0)
0:1 Zach Torquato (19.14), 2:0 Zach Torquato (21.36), 3:0 Diego Iori (37.18)

HC Fassa – Rittner Buam 3:4 (1:1, 0:2, 2:1)
1:0 Davide Schiavone (1.59), 1:1 Simon Kostner (7.53), 1:2 Tommaso Traversa (20.29), 1:3 Victor Ahlström (27.33), 2:3 Eetu Petteri Heikkinen (44.19), 2:4 Thomas Spinell (52.42), 3:4 Jari Monferone (58.25)

HC Gherdeina – EC Bregenzerwald 4:3 (1:1, 1:1, 2:1)
1:0 Benjamin Kostner (7.40), 1:1 Georg Waldhauser (16.18), 2:1 Radek Deyl (35.20), 2:2 Georg Waldhauser (36.50), 3:2 Joel Brugnoli (44.32), 3:3 Jürgen Fussenegger (53.27), 4:3 Andreas Vinatzer (55.59)

Am Donnerstag, 7. Dezember:
20.00 Uhr: HC Neumarkt – EHC Lustenau
20.00 Uhr: WSV Sterzing Broncos – Migross Asiago

Die Tabelle der Alps Hockey League nach 21 Runden

1. Rittner Buam 50 Punkte
2. HDD Acroni Jesenice 45 (-1 Spiel)
3. Migross Asiago 42 (-1 Spiel)
4. VEU Feldkirch 42
5. HC Wölfe Pustertal 40
6. HK SZ Olimpija 38 (+1 Spiel)
7. WSV Sterzing Weihenstephan 36 (-1 Spiel)
8. SG Cortina 36 (+1 Spiel)
9. EC Bregenzerwald 33 (+1 Spiel)
10. EHC Alge Elastic Lustenau 28 (-1 Spiel)
11. EK Zeller Eisbären 28 (+1 Spiel)
12. EC Die Adler Kitzbühel 27 (-1 Spiel)
13. HC Gherdeina valgardena.it 24 (+1 Spiel)
14. Red Bull Salzburg Juniors 22 (-6 Spiele)
15. HC Fassa Falcons 17
16. HC Neumarkt Riwega 15 (-1 Spiel)
17. EC Klagenfurt II 2