Ritten will Siegesserie gegen Laibach fortsetzen

Am Samstagabend steht in der Alps Hockey League der 36. Spieltag auf dem Programm. Dabei kommt es um 20.00 Uhr in der Arena Ritten in Klobenstein zum Aufeinandertreffen zwischen den Hausherren und den Slowenen aus Laibach.

Die „Buam“ sind in der AHL stark unterwegs und feierten am Mittwochabend beim 4:2-Auswärtserfolg in Salzburg ihren 29. Saisonsieg. Mit nun 84 Zählern aus 35 Partien belegt Ritten den zweiten Platz in der Tabelle, fünf Punkte hinter Asiago, hat aber eine Partie nachzutragen.

Morgen ist der HK SZ Olimpija Laibach zu Gast. Gegen die Slowenen ist der nächste Sieg vorprogrammiert. Der Tabellensechste ist nach vier Niederlagen in Serie mit den Siegen gegen die Red Bull Juniors und Gröden wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Slowenen haben momentan 63 Punkte auf ihrem Konto, ein Playoff-Platz ist also fast schon garantiert.

Das Hinspiel in Laibach, das zugleich auch das erste Saisonspiel beider Mannschaft war, gewannen die „Buam“ mit 2:0-Toren. Dreh und Angelpunkt bei Laibach ist der slowenische Routinier Andrej Hebar. Der 33-jährige Angreifer spielt eine bärenstarke Saison, ist mit 43 Scorerpunkten Topscorer seiner Mannschaft und glänze in den letzten beiden Spielen mit vier Punkten. Der AHL- und Italienmeister setzt hingegen auf seinen Paradeblock mit Simon Kostner und den schwedischen Zwillingsbrüdern Oscar und Victor Ahlström. Sollten sie noch drei Scorerpunkte erzielen, wäre die 100-Punkte-Marke geknackt. Das Spiel gegen Laibach ist außerdem die letzte Generalprobe für das bevorstehende Final Four der Italienmeisterschaft, wo Ritten am 10. Februar im Halbfinale auf Sterzing trifft.

Alps Hockey League, 36. Runde, Samstag 3. Februar 2018

19.15 Uhr: Red Bull Juniors – EC Klagenfurt II
19.30 Uhr: EC Bregenzerwald – HC Neumarkt
19.30 Uhr: EK Zeller Eisbären – Migross Asiago
19.30 Uhr: VEU Feldkirch – HC Gherdeina
20.00 Uhr: Rittner Buam – HK SZ Olimpija
20.30 Uhr: SG Cortina – HC Pustertal
20.30 Uhr: HC Fassa – HDD Jesenice

Die Tabelle der Alps Hockey League nach 35 Spieltagen

1. Migross Asiago 89 Punkte (+1 Spiel)
2. Rittner Buam 84
3. HDD Acroni Jesenice 77 (+1 Spiel)
4. VEU Feldkirch 65 (-2 Spiele)
5. HC Wölfe Pustertal 63
6. HK SZ Olimpija 63 (+1 Spiel)
7. WSV Sterzing Weihenstephan 56
8. SG Cortina 55
9. EC Bregenzerwald 55
10. Red Bull Salzburg Juniors 51 (-4 Spiele)
11. EK Zeller Eisbären 51 (-1 Spiel)
12. EHC Alge Elastic Lustenau 47 (-1 Spiel)
13. EC Die Adler Kitzbühel 42 (-2 Spiele)
14. HC Gherdeina valgardena.it 33
15. HC Neumarkt Riwega 24 (+1 Spiel)
16. HC Fassa Falcons 20
17. EC Klagenfurt II 7 (-1 Spiel)