Ritten peilt gegen Gröden den nächsten Sieg an

Sorry, this entry is only available in German and Italian. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in this site default language. You may click one of the links to switch the site language to another available language.

Nach dem gestrigen 4:2-Heimsieg gegen Klagenfurt, will Italienmeister Ritten am Samstag seine Siegesserie fortsetzen: Die „Buam“ treffen in der 13. Runde der Alps Hockey League auswärts auf den HC Gröden.

Die „Furie“ spielen eine bärenstarke Saison und liegen nach 12 Spieltagen mit 24 Zählern auf dem sechsten Tabellenplatz, einen Punkt vor den Rittner. Die Truppe von Ex-Ritten Assistant Coach Erwin Kostner hat sieben der letzten acht Spiele gewonnen, zuletzt gingen Pitschieler & Co. fünf Mal als Sieger vom Eis. Dass Gröden heuer eine Realität ist, beweist auch der gestrige 3:2-Auswärtssieg beim HC Pustertal.

Gröden möchte morgen auch Ritten ein Bein stellen. Die „Buam“ sind gestern wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt und feierten ihren sechsten Sieg in den letzten acht Meisterschafsspielen. Das morgige Spiel zählt zudem auch für die Qualifikation fürs Final Four der IHL Serie A. Dort liegt Ritten nach fünf Spieltagen mit 10 Punkten auf Platz 1, zwei Zähler vor Cortina (1 Spiel weniger) und drei vor Asiago. Gröden ist hingegen nach vier Spieltagen Vierter mit sechs Punkten. Für die Rittner wäre ein Sieg also Gold wert, um die Gegner auf Distanz zu halten.

Morgen treffen die beiden Südtiroler Teams zum insgesamt 67. Mal aufeinander. Die Bilanz spricht mit 37:28-Siegen und 1 Unentschieden für die „Buam“. Angepfiffen wird das Match in Wolkenstein um 18.30 Uhr vom Schiedsrichter-Duo Federico Giacomozzi und Turo Virta, Assistenten sind Alessio Bedana und Daniel Rigoni.

 

Alps Hockey League, 13. Spieltag, Samstag, 2. November 2019

18.00 Uhr: HDD Jesenice – Asiago Hockey
18.00 Uhr: Vienna Capitals Silver – Red Bull Juniors
18.15 Uhr: EK Zeller Eisbären – Fassa Falcons
18.30 Uhr: HC Gherdeina – Rittner Buam
19.00 Uhr: Steel Wings Linz – EHC Lustenau
19.30 Uhr: EC Kitzbühel – HC Pustertal
19.30 Uhr: Wipptal Broncos – HK Olimpija
19.30 Uhr: VEU Feldkirch – SG Cortina
19.30 Uhr: EC Bregenzerwald – EC Klagenfurt II

 

Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 12. Spieltag

1. Asiago Hockey 28 Punkte (+2 Spiele)
2. HC Pustertal 27 (+1 Spiel)
3. SG Cortina 25 (-1 Spiel)
4. HK Olimpija 25
5. Wipptal Broncos 24 (+1 Spiel)
6. HC Gherdeina 24
7. Rittner Buam 23
8. EK Zeller Eisbären 19
9. EHC Lustenau 18
10. Fassa Falcons 18
11. VEU Feldkirch 18 (-1 Spiel)
12. HDD Jesenice 18
13. EC Klagenfurt II 16 (+1 Spiel)
14. Red Bull Juniors 13 (+1 Spiel)
15. EC Kitzbühel 12 (-2 Spiele)
16. EC Bregenzerwald 8
17. Vienna Capitals Silver 6 (-2 Spiele)
18. Steel Wings Linz 2

 

Die Tabelle der IHL Serie A nach fünf Runden

1. Rittner Buam 10 Punkte
2. SG Cortina 8 (-1 Spiel)
3. Asiago Hockey 7
4. HC Gherdeina 6 (-1 Spiel)
5. Fassa Falcons 6 (+1 Spiel)
6. HC Pustertal 5 (-2 Spiele)
7. Wipptal Broncos 3 (-2 Spiele)